Start  > Archäologie  > Römerzeit  > Gemarkungen von Rommerskirchen  > Rommerskirchen   > Gill  > Die römischen Gräber von Gill  > Anthropologische Bestimmung der Skelettreste aus dem Steinsarg

Anthropologische Bestimmung der Skelettreste aus dem Steinsarg



Der Leichenbrand aus dem Steinsarg liegt in einem guten Erhaltungszustand vor. Das Gesamtgewicht von 1754 g könnte für ein annähernd vollständig bestattetes Individuum sprechen. Die nahezu vollständige Existenz vor allem der kleinen Hand- und Fußknochen deutet darauf hin, dass der Leichenbrand nicht systematisch ausgelesen, sondern zusammengekehrt in den Steinsarg gebracht wurde. Diesen Eindruck bestätigen einige Brocken verbrannten Lehms, einzelne Keramikscherben, ein einzelner Tierknochen sowie ein Knochen eines nicht erwachsenen Menschen, die sämtlich als Überreste anderer Verbrennungen auf dem Verbrennungsplatz (ustrina) mit in dieses Grab gelangten.

Das Alter des Individuums ergibt sich aus der Beurteilung der Verwachsungen der Schädelnähte und des Abbaustadiums des rechten Oberschenkelgelenkes. Demnach handelt es sich um eine ausgewachsene, über 27 Jahre alte Person. Der grazile Körperbau lässt eher an ein weibliches Individuum denken. Unterstrichen wird diese Bestimmung durch Merkmale am rechten Becken, die ebenfalls weiblich ausgeprägt sind.

Die Erhaltung krankhafter Veränderungen am Skelett wird durch die Verbrennung des Toten stark eingeschränkt. Diagnostizieren lassen sich wenige Befunde an Kiefer und Zähnen (Entzündung im Mundraum, Karies) und eine degenerative Veränderung an der Brustwirbelsäule, die möglicherweise auf eine einseitige Belastung zurückgeht.

Anhand des Gelenkdurchmessers am Unterarmknochen (Radius), lässt sich eine Körperhöhe von 164 cm (+/- 6,9) rekonstruieren. Die gesicherte Messstrecke am Gelenkkopf des Oberschenkels (Femur) ergibt eine Körperhöhe von 158 cm (+/- 7,3). Da die anderen Knochen zur Absicherung dieses Ergebnisses aufgrund der Erhaltung nicht herangezogen werden können, wird die Körperhöhe nur grob bei einem Mittelwert von 161 cm angenommen.